Sonntag, 20. Oktober 2019

Freitags Pizzarella - Sonntag Köttmannsdorf Worldgames

Am Freitag war wieder der traditionelle Stammtisch bei der Pizzarella - mit fast allen üblichen Verdächtigen. Auch Polizeiverstärkung aus der Grünen Mark. Peter der Weisse kriegt, wenn er so weitermacht, bald einen neuen Kosenamen "Der Primar"
Am Sonntag war dann Köttmannsdorfer Rudel-Auslaufen mit den drei Unersättlichen. Die zwei Gutsbesitzer standen auch noch am Stockale - meine herzliche Gratulation. Was wärn de Buam jetzt dann im Winter mochn?????

Montag, 14. Oktober 2019

Starkes Wochende mit CrossM, Feuerwehrlauf, GrazM, Mountainbikeausfahrt usw.

Der Reihe nach
Am Samstag hat sich der Wolfi fast gefürchtet - so alleine bei den Crossmeisterschaften - aber Messer zwischen die Zähne und auf den 3. Platz AK 50 gekämpft - Gratulation dem einsamen Medaillenlieferanten.
Didi der Firebrigade Chief konnte sich sein Heimrennen in Klagenfurt nicht verlegen lassen und musste so einen sicheren Platz am obersten Stockale bei den Crossmeisterschaften sausen lassen und holte dafür den gleichen Platz bei den Tatü Tata :=) - meine tiefe Verneigung.
Von den Grazer Sonntags-Verhältnissen ist noch kein Bericht eingegangen.
H.L. und W.St. waren am Sonntag beim Bike-Zweitverein tätig und machten einen Vereinsausflug, bei super herrlichen Herbstwetter, nach Eis ob Ruden. So stellt man sich ein Radlerleben vor ;=))))

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Ferlacher Jagdgesellschaft und Läuferstammtisch

Am Sonntag waren der Didi und der Wolfi wieder mal auf Stockerljagd - laut Bildmaterial hat es auch ausgezeichnet funktioniert - herzliche Glückwünsche in den Altersklassen am Halben Wolfi 1er - am Kurzen Didi 3er - ein dreifach hicks den zwei Athleten ;=))
Am Dienstag gab es mit einer guten Beteiligung den Läuferstammtisch - Neues gibt es nicht zu berichten - der Mario fährt wieder für ein Jahr Entwicklungshilfe in den Süden (alles Gute) - der Dietmar A. fährt zu seinem 60er auf dreiwöchige Weltreise mit dem Dampfer - so ein Schlingel ;=))) - der Gerhard trinkt in Opatja den armen Kroaten das ganze Llasko weg  - wir, der ganz große traurige Rest, darf/muss in Kärnten versumpern.