Samstag, 15. Dezember 2012

Wein ähm. Wien und Diverses


Für dieses Wochenende wünsche ich allen Benefiz- und sonstigen Läufern alles Gute und keinen Gipshaxn  - es tut sich was am Spendensektor - wenn nachher die Leber beim pickigen Punsch Beschwerden macht, man kann auch auf der Milz weitersau....., einen Versuch ist`s wert

Wien Plan 2013
Ich werde in "nicht vorhersehbaren" Abständen die Infos zum Wien Marathon so halbwegs akutell halten
Der Betriebsausflug nach Wien 14. April wird groß veranstaltet und mit Familien durchgeführt - Klartext, über den Bierkonsum wird genau Buch geführt
Reisebüro Arriach/Baumi macht die Zimmerorganisation-Buchung - 7 Doppler werden vorbestellt (nicht Wein sondern Zimmer)
Hardti + Frau
Baumi + Frau
Streicher + Frau
Laußegger + Frau
Weissensteiner + Marco
Holzer + 2x Nachwuchs
Tropper + Frau

Solo- oder Primgeiger
1. der weiße Keniate aus Grafenstein (Tischlerombuko) fährt mit eigenem Tempomacher und solo (wegen der Antrittsgelder) - er will uns mit seinen Zeiten nicht zertrümmern
2. Dietmar Avar mit Anhang fährt im Auftrag einer großen Telekomfirma - Startgebühren frei - Unterbringung solo, er kann die neidvollen Blicke nicht verantworten ;=)

Das bedeutet nach meiner Rechnung - Daumen mal pi gebrochen durch ca. = 9 Starter vom HSVK Marathon - wenn`s da draußen ein Erdbeben gibt, gibt`s auch keinen Verein mehr. Zu Hause bleiben nur mehr die Kranken, Gebrechlichen, vereinzelte Radlisten und "Auslandsdienstschieber".

Sonntagslauf
Am Sonntag konnten wir das erste Mal in Vollbesetzung einen hurtigeren Trainingsbeginnzwanziger rund um Klagenfurt herunterspulen - trübes Wetter, eisiges Geläuf, gute Stimmung - zum Schluss schon richtig müde - also ein super Läufchen.

Sonstiges
Erich Schöchl feilte wieder an seiner Sommerform und ging ganz nach dem Lehrbuch fremd - Langlaufen für ein paar Tage in der Gegend des Erzbergs.
H.L.



Kommentare:

Fraktion Bergauf hat gesagt…

Bitte in Zukunft den Berg"auf"laufreferenten Erich K. genauer über die Lauftermine informieren, damit er nicht wieder als Geisterläufer unwissend in die falsche Richtung läuft.

Fraktion Bergauf hat gesagt…

Erich T. natürlich

Schriftführer HSVK-Marathon hat gesagt…

Vielleicht war E.T. so schnell, dass er Euch schon wieder entgegen gekommen ist;=) - sonst kauf ma ihm ein Garmin oder eine Lesebrille für die Laufliste